Berndorf, Jacques: Eifel-Gold

Sprecher: Jacques Berndorf
Verlag: RADIOROPA Hörbuch Verlag
erschienen:
2007
Ausgabe:
CD (8)
Laufzeit:
575 Minuten
ISBN: 3836801612

Klappentext:

Baumeister erhält einen anonymen Anruf und findet an der Landstraße zwei in Säcken gefesselte Geldtransporterfahrer. Der größte Geldraub in der Geschichte der Republik: 18,6 Millionen sind weg. »In seinen Eifelkrimis liefert Berndorf stimmige Porträts einer Landschaft und ihrer Bewohner – schlauer Bauern, Dickschädel, Eigenbrötler mit gelegentlich schweijkschen Zügen.

Rezension:

Der Autor liest das Buch selbst vor und er macht das gar nicht schlecht. Seine etwas brummige und tiefe Stimme passt sehr gut zu dem Hauptdarsteller im Roman. Auch wird dieser Krimi in der “Ich” Form erzählt und somit trifft J. Berndorf  mit seiner Stimme genau den richtigen Ton, der zu Siggi Baumeister, dem Hauptdarsteller, passt.

Mit einer seichten, ruhigen Stimme erzählt und beschreibt Siggi Baumeister, alias J. Berndorf, die Landschaft und die Menschen in seinem Eifeldorf. Ein feiner Humor, gewürzt mit leichter Ironie, klingt in diesem Krimi genauso deutlich durch, wie auch Wut und Zorn.

J. Berndorf sagt jedes neue Kapitel an und liest mit einem der Handlung angepassten Tempo. Wo eine Pause erforderlich ist im Handlungsablauf, da macht Berndorf auch eine Pause. Das führte bei mir zu einem sehr entspannten, aber auch intensiven zuhören. Berndorf kann mit seiner Stimme und mit Worten spielen, er braucht daher keine “Höhen und Tiefen” in seiner Stimme benutzen, um eine bestimmte Stimmung bzw. Charaktere darzustellen beim Vorlesen.

Ich habe beim Zuhören den Sommer in der Eifel gerochen und den Schalk in den Augen der Bauern förmlich gesehen. Dieses Krimi-Hörbuch ist sehr stimmungsvoll in seinen Beschreibungen und auch in der Wortwahl. Die Qualität der Hörbuchaufnahme ist wirklich klar und überzeugend.

Der Kriminalfall selbst ist nicht mit übermäßiger Gewalt oder Brutalität beschrieben. Es passiert ein Geldraub auf einer einsamen Landstraße in der Eifel. Ein ganzer Geldtransporter verschwindet und den Fahrern des Geldtransportes wird kein einziges Haar gekrümmt. Aber auch ein Mord passiert noch und die Ermittlungen, die der Journalist Siggi Baumeister auf eigene Faust durchführt bringen viele Geheimnisse ans Licht.

Siggi Baumeister trifft auf viele verschiedene, zum Teil skurrile, Menschen und Charaktere bei seinen Nachforschungen. Die Handlung wird somit immer spannender. Auch wenn Berndorf diesen Krimi im Plauderton erzählt, so spricht er gleichzeitig auch gesellschaftliche Konflikte und politische Probleme an. Es macht Spaß ihm zu zuhören und ich habe mich oftmals köstlich amüsiert.

Auch die Verpackung der CDs in einzelne, feste Klarsichthüllen und einer stabilen Klappbox aus Pappe, hat mir gut gefallen.
Dieses Hörbuch wird bestimmt nicht mein letztes ungekürztes Hörbuch bleiben und auch nicht mein einziger Eifel Krimi, den ich mir anhören möchte.

Note: 1

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere