Marillier, Juliet: Die Tochter der Wälder

Band 1 Sevenwater Serie

Originaltitel: Daughter of the Forrest
Verlag:
Knaur
erschienen:
2001
Seiten:
646
Ausgabe:
TB
ISBN:
3426702266
Übersetzung:
Regina Winter

Klappentext:

Irland im 9. Jahrhundert: Die keltischen Fürsten verteidigen die Küste gegen die verheerenden Übergriffe der Briten und der Wikinger. In der Siedlng Sevenwater wächst die junge Sorcha zusammen mit ihren sechs Brüdern auf, solange, bis der Vater von einem Kriegszug eine neue Frau mitbringt. Bei dem Versuch, den unguten Einfluß der Hexe Oonagh einzudämmen, trifft die sieben Kinder ein Fluch – die Bücher verwandeln sich in Schwäne, und nur Sorcah kann sie durch einen Gegenzauber erlösen. Noch aber ahnt die junge Frau nicht, daß diese Aufgabe sie Jahre um Jahre kosten und daß sie gezwungen sein wird, mitten ins Feindesland zu reisen, nach Britannien, wo man nichts so sehr haßt wie die heidnischen Iren..

Rezension:

“Die Tochter der Wälder” war mein erster Fantasyroman seit langer Zeit. Er hat mich jedoch dazu gebracht wieder Fantasy zu lesen und das mit Begeisterung.

Es erzählt die Geschichte eines kleinen Mädchens, welches in einem Paradies in Irland lebt. Dieses Paradies wird dann leider durch eine böse Hexe zerstört und sie und ihre Brüder werden verhext. Sie ist die Einzigste, welche ihren Brüdern die Gestalt von Menschen zurückgeben kann, dafür muss sie aber sehr viel Leid und Kummer hinnehmen. Der Weg den sie beschreitet ist gefährlich, doch findet sie immer wieder Freunde, die ihr helfen. Ihre innere Kraft und ihr Wille ist unbezwingbar. Man leidet und hofft mit ihr und ich kann ehrlich sagen, dieses Buch und das Nachfolgebuch, waren meine Lieblingsbücher im letzten Jahr. Der Schreibstil ist fesselnd und mitreißend. Er entführt den Leser direkt in eine andere märchenhafte Welt. Und das liegt nicht nur daran, dass die Geschichte an ein Märchen von Hans Christian Andersen angelehnt ist, nein es liegt auch an der Faszination, die vom Buch selber ausgeht. Wenn die letzte Seite gelesen ist, kommt die Trauer, dass es nun zu Ende ist.

Wer eine Mischung aus Fantasy, Märchen und historischem Roman gepaart mit einer tollen Liebesgeschichte lesen möchte, sollte “Die Tochter der Wälder” unbedingt lesen!

Note: 1

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.