Phillips, Susan Elizabeth: Kein Mann für eine Nacht

auch erschienen unter dem Titel “Glitterbaby” und unter dem Titel “Die Traumwelt”
Originaltitel: Glitterbaby
Verlag:
Blanvalet
erschienen:
2009
Seiten:
512
Ausgabe:
Taschenbuch
ISBN:
3442369819
Übersetzung:
Beate Darius

Klappentext:

Fleur Savagar – in der Modewelt voll Bewunderung “Glitterbaby” genannt – ist mit 22 Jahren das berühmteste Model der Welt und ziert mit ihrer Erscheinung die Titelseiten der internationalen Magazine. Als Fleur ihre erste Filmrolle in Hollywood bekommt, wird ihr der Drehbuchautor und Hauptdarsteller Jake Koranda zum Schicksal – bis sie erfährt, da0 er einer der zahlreichen Liebhaber ihrer Mutter ist. In diesem Moment bricht ihre Traumwelt zusammen.

Rezension:

Erst mal möchte ich betonen, das dieser ältere Roman von Susan Elizabeth Phillips vom Stil her völlig anders ist, als ihre neuen Romane. Schreibt sie heute eher etwas humoristische Liebesromane, war es damals doch eher Mainstream (Unterhaltung). Trotzdem ist dieses Buch zu empfehlen. Fleur ist eine sehr sympathische Hauptfigur, mit der man sich schnell identifiziert. Besonders die letzten 70 Seiten haben mich teilweise sehr berührt. Jedenfalls hat die Autorin einen für damalige Zeiten glaube ich sehr unkonventionellen Helden erschaffen, der im Roman öfters überrascht. Was mir nicht so gut gefallen hat, war die Darstellung von Fleurs Mutter Belinda. Zum Ende hin nahm sie immer mehr die Züge einer etwas gestörten Frau an. Das erinnert ein wenig an V.C. Andrews, in deren Romane es auch immer irgendwelche paralysierten Frauen gibt.

Ich habe übrigens die alte Version dieses Romans gelesen, die 1993 bei Bastei Luebbe unter dem Titel “Glitterbaby” erschien. Die Version von Blanvalet wurde neu übersetzt und im Original wohl auch etwas überarbeitet.

Note: 2

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere