Qunaj, Sabrina: Der Ritter der Könige

Band 3 Geraldines Serie

Verlag:
Goldmann
erschienen:
2016
Seiten:
704
Ausgabe:
Taschenbuch
ISBN:
3442483727

Klappentext:

Wales im 12. Jahrhundert: Der junge Maurice de Prendergast wird im Haushalt des Constable of Pembroke, Haupt der einflussreichen Geraldine-Sippe, zum Ritter ausgebildet. Nicht nur seine Verlobung mit einer Tochter der Familie, sondern auch die enge Freundschaft zu Richard de Clare, dem Sohn des mächtigen Earl of Pembroke, verschafft ihm bald erbitterte Feinde. Maurice geht aber als Ritter seinen Weg, macht sich an Richards Seite im englischen Bürgerkrieg verdient und spielt eine entscheidende Rolle bei der Eroberung Irlands. Doch als man eine junge Frau aus seiner Vergangenheit in den Krieg hineinzieht, wird seine Loyalität auf eine harte Probe gestellt …

Rezension:

Im Jahre 1145 beginnt hier die Geschichte von Maurice de Prendergast. Als Knappe kommt er in den Haushalt des Constablers of Pembroke. Hier lernt er seine Freunde kennen und wird gemeinsam mit ihnen zum Ritter ausgebildet. Einer seiner Freunde ist unter anderem Richard de Clare, der Erbe des Earl of Pembroke. Doch diese Freundschaft bringt ihm auch Feinde. Bald schon müssen die Freunde gemeinsam in den Krieg, denn in England tobt der Bürgerkrieg. Maurice und Richard gelangen zu Ruhm und Anerkennung. Als das Land wieder friedlich ist, zieht es sie weiter nach Irland, denn auch dort, galt es einen Krieg zu gewinnen.

„Der Ritter der Könige“ ist bereits der dritte Roman um die Familie der Geraldines, einem einflussreichen Familiengeschlecht aus Wales und England. Allerdings kann man diesen hier auch lesen, sollte man die beiden Vorgänger nicht kennen. Hier wird die Geschichte von Maurice de Prendergast erzählt. Er war zwar mit einer Geraldine verheiratet und wurde in ihrem Haushalt ausgebildet, aber ansonsten stammt seine Familie aus Flandern. Sie wanderten nach Wales aus, als der König dort schlagkräftige Männer brauchte. Seine Geschichte ist eine ganz eigene Geschichte. Über einem Zeitraum von 26 Jahren darf der Leser nun Maurice begleiten. Zunächst als Knappe, dann im Bürgerkrieg in England und zum Schluss in Irland. Hier kämpfte Maurice für seine eigene Zukunft und für ein besseres Leben für seine Kinder. Maurice hat einiges durchzustehen, denn er hat nicht nur Freunde. Sein Leben ist nicht einfach nur schwarz/weiß. Die Autorin hat es wunderbar geschafft, ihm ein Gesicht zu geben. Man kann herrlich mit ihm mitfiebern und bibbern und sich auch für ihn freuen. Er wird im Laufe des Buches zu einem wahren Freund.

Der Erzählstil von Sabrina Qunaj ist dabei lebhaft und authentisch. Sind erst mal die ersten Seiten gelesen, fällt es schwer das Buch wieder zur Seite zu legen. Mir ging es jedenfalls so. Das Leben von Maurice wird spannend geschildert mit all seinen Höhen und Tiefen. Der historische Hintergrund ist dabei gut recherchiert und scheinbar ganz nebenbei erfährt man wie das Leben im 12. Jahrhundert in Wales und Irland gewesen ist. Der Kampf um Freiheit und Gerechtigkeit ist lang und beschwerlich und leider mit vielen Kämpfen verbunden. Auch diese düstere Seite erzählt die Autorin. Glaubhaft hat Qunaj ihre fiktiven Charaktere mit den historisch belegten Protagonisten verbunden. Entstanden ist ein schönes Gesamtbild der Zeit.

Einiges an Zusatzmaterial hat dieses Taschenbuch auch wieder zu bieten. So ist ein Stammbaum der Familie der Geraldines und der de Clares vorhanden, genau wie ein Personenregister und Karten von Wales und Irland, ein Nachwort beschließt dann das Buch. „Der Ritter der Könige“ hat alles, was ein guter historischer Roman braucht. Er ist spürbar gut recherchiert, hat Protagonisten zum mitfiebern und auch manchmal zum Kopfschütteln. Er ist spannend erzählt und lässt doch auch genügend Freiraum für die eigene Fantasie. Auch wenn dies bereits der dritte Roman in dieser Form ist, ist er nicht weniger aufregend wie die beiden Vorgänger. Ich habe alle drei Romane regelrecht verschlungen und hoffe sehr, es wird noch mehr in dieser Form geben!

Note: 1

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.