Walker, Noa C.: Du, ich und die Farben des Lebens

Verlag: Amazon Publishing
erschienen:
2015
Seiten:
406
Ausgabe:
Taschenbuch
ISBN:
1503933520

Klappentext:

Janica hat früh im Leben gelernt, jeden Tag als ein Geschenk anzusehen, ihn zu feiern und zu genießen. Mit ihrer besonderen und lebensbejahenden Art zieht sie Thomas in ihren Bann und eröffnet dem verschlossenen jungen Mann einen ganz neuen Blick auf die Schönheiten und die verschiedenen Farben des Lebens. Thomas verliebt sich bis über beide Ohren in die starke junge Frau, wird ein Teil ihres quirlig-verrückten Freundeskreises und ihrer liebevollen Familie. Doch schon bald trifft die beiden das Schicksal mit voller Wucht.

Eine bewegende, hoffnungsfrohe Geschichte über die Kraft der Liebe und ein vom Glück erfülltes Leben.

Rezension:

Janica ist erst Mitte 20 und steht mit beiden Beinen mitten im Leben. Ihre Welt ist kunterbunt, fröhlich und lebensbejahend. Dann trifft sie auf Thomas, er ist das ganze Gegenteil, verängstigt vom Leben, klammert er sich an seinen Bruder und vergisst dabei sein eigenes Glück. Sein Bruder Steffen arbeitet bei einem Sondereinsatzkommando der Polizei und hat schwere Probleme. Diese führen so weit, dass er kurz davor ist, sich das Leben zu nehmen. Zu diesem Zeitpunkt trifft er auf Janica, diese hilft ihm und lernt so seinen Bruder kennen.

Janica bringt Thomas Stück für Stück zurück in eine bunte Welt. Sie zeigt ihm, wie schön das Leben ist. Sie hilft ihm und so langsam fasst Thomas Vertrauen. Schnell wird aus anfänglicher Freundschaft Liebe. Dies könnte eine einfache wunderschöne Liebesgeschichte sein, wenn da nicht der Hintergrund von Janica wäre. Sie selbst ist als Kind an Krebs erkrankt, sie hat einen langen Weg hinter sich. Hat sich und vor allem das Leben aber nie aufgegeben. Dann trifft sie auf Thomas und ihr Leben scheint perfekt zu sein, bis das Schicksal wieder zuschlägt und ihr Kampf neu beginnt.

Diese Geschichte ist so unglaublich leise beschrieben. Die Autorin hat genau den richtigen Ton getroffen und erzählt aus einer Mischung von Fröhlichkeit und Traurigkeit dieses gemeinsame Jahr der Protagonisten. Sie zeigt vor allem wie dicht Glück und Leid beieinanderliegen. Sie gibt aber auch Hoffnung, wo keine mehr zu sein scheint. Manchmal sind es gerade die kleinen Dinge im Leben, die einem weiterhelfen. Wie Freunde die immer zu einem stehen, egal wie es gerade läuft.

Ich war von dem Schicksal der Beiden tief gerührt und eigentlich kann ich gar nicht richtig in Worte fassen, wie mich dieses Buch bewegt hat. Ich habe wohl noch nie so oft während des Lesens geweint, um gleich ein paar Seiten später wieder zu lachen. Walker hat einfach den richtigen Ton getroffen, um aus diesem Leben zu erzählen. Auch wenn man diese Geschichte nicht einfach so lesen kann, ich musste des Öfteren innehalten und konnte erst am nächsten Tag weiterlesen, ist es wohl eines der besten Bücher, welche ich letztes Jahr gelesen habe.

Janica hat ihre Welt in bunte Farben gepackt. Sie schafft es mit ihrer fröhlichen Art, die Menschen mitzunehmen und ihnen ein bisschen Glück und Hoffnung zu schenken. Ich möchte hier nicht näher auf den weiteren Verlauf der Geschichte eingehen, lest selber und habt Anteil an dem Leben dieser jungen Frau und ihren Freunden. Ich habe zwar einige Taschentücher gebraucht, aber ganz sicher haben diesen Menschen einen Platz in meinem Herzen gefunden. Vielen Dank an die Autorin Noa C. Walker für “Du, ich und die Farben des Lebens”. Diese wunderbare Geschichte, mit ihren einfühlsamen Worten, wird mich sicher noch lange begleiten.

Note: 1

schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich akzeptiere