Hinz, Melanie: Ungeplant

Verlag: selfpublished
erschienen:
2012
Seiten:
238
Ausgabe:
Taschenbuch/ebook
ISBN:
1478389915

Klappentext:

Melina und Sven kennen sich schon fast ihr ganzes Leben. So klar, wie ihre Gefühle füreinander sind, so unsicher sind sie über den Stand ihrer Beziehung. Svens einjährige Australienreise soll beiden den nötigen Abstand geben, um sich selbst außerhalb dieser Beziehung neu kennenzulernen. Schnell wird klar, dass sie nicht mehr ohne den jeweils Anderen können.

Als Sven wegen einem Jobangebot seinen Auslandsaufenthalt vorzeitig abbricht, ist bei Melina jedoch nichts mehr so, wie es einmal war. Mit völlig neuen Tatsachen konfrontiert, müssen die beiden ihre ohnehin schwierige Beziehung wieder neu definieren. Finden sie endlich einen Weg für eine gemeinsame Zukunft oder bedeuten die veränderten Umstände eine endgültige Trennung?

Rezension:

In “Ungeplant” geht es um Melina und Sven, die schon sehr lange die besten Freunde sind und auch tief in ihrem Inneren wissen, dass sie zusammen gehören. Nach einem vor Jahren gescheiterten Versuch einer Beziehung bringt ein Auslandsaufenthalt von Sven auch bei Melina die Erkenntnis, dass sie es mit Sven noch einmal richtig probieren möchte. Er hat das schon lange vor seiner Abreise festgestellt, konnte sie jedoch nicht davon abbringen, dass eine räumliche Trennung gut für beide sein würde. Doch es kommt in Melinas Leben zu einer Wendung, die keiner der beiden vorhersehen konnte und die alles auf einmal in Frage stellt, was vorher auf einmal so klar schien…

Ich möchte jedem der nahe am Wasser gebaut ist empfehlen, sich direkt eine Packung Taschentücher bereit zu legen, denn diese Geschichte geht einem wirklich zu Herzen. Ich habe so oft beim Lesen gedacht, wie gut ich Melina verstehen kann und ihre, für andere vielleicht manchmal unverständliche Aktionen gegenüber Sven, nachvollziehen kann. Natürlich habe ich auch mit Sven gelitten und gebangt, denn er versucht wirklich alles um Melina zu überzeugen, dass sie zusammen gehören, egal was da kommen mag. Man wird mit den beiden in eine emotionale Achterbahn geschickt, die viele Tiefen, aber auch sehr, sehr schöne Höhen hat und genau das mag ich an den Romanen von Melanie Hinz. Ihre Hauptakteure haben Ecken und Kanten, die sie auch zeigen und sie müssen Situationen meistern, die jedem im Leben so oder zumindest so ähnlich passieren können.

Sven ist mal wieder ein Mann zum verlieben! Verdammt sexy natürlich, aber auch so bedingungslos in seiner Liebe zu Melina, dass einem nur warm ums Herz werden kann. Melina ist eine tolle Frau, die es nicht wirklich immer leicht in ihrem Leben hatte, aber aus dem Bauch heraus sehr gefühlvoll handelt und die man eigentlich nur bewundern kann. Auch die Nebenpersonen sind sehr charakteristisch und ich würde mich freuen, von dem ein oder anderem mehr zu erfahren.  :flirt:

Für mich war es relativ neu von einem Paar zu lesen, was sich schon so lange kennt und liebt und auch intim miteinander ist. Das schafft eine ganz besondere Atmosphäre in dem Buch, anders als in den „normalen“ Liebesromanen, wo sich die Paare erst kennen und lieben lernen. Man fühlt sich sofort in die Geschichte hineingezogen, was wahrscheinlich auch an dem ersten, direkt sehr heißen, Kapitel liegt. Und wieder vermag es die Autorin die prickelnde Erotik gekonnt in die Geschichte einzubinden, so dass sie nie unpassend, überflüssig oder zu detailliert ist. Sie ist das Tüpfelchen auf dem i einer wundervoll emotionalen Liebesgeschichte, die einen kaum Atem holen lässt. Der flüssige Schreibstil trägt nur noch mehr dazu bei, dass die Seiten nur so dahinfliegen und man am Ende das Buch  mit einem sehnsüchtigen, aber äußerst lese-befriedigtem Seufzer zuklappt.

Note: 1

Leave a Comment

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

* Die Checkbox für die Zustimmung zur Speicherung ist nach DSGVO zwingend.

Ich stimme zu.